30 JAHRE LBV AM ALTMÜHLSEE

Festakt mit Umweltministerin Ulrike Scharf am 23. Oktober

30 Jahre LBV am Altmühlsee sind ein Grund zum Feiern.

Bei einem Festakt am 23. Oktober 2015 lobte die Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz Ulrike Scharf MdL in ihrer Festrede das unermüdliche Engagement und die Arbeit des LBV vor Ort.

 

Zahlreiche Gäste des öffentlichen Lebens waren der Einladung zum Festakt im Altmühlsee-Informationszentrum gefolgt und wurden von Heidrun Albrecht, Leiterin der LBV-Umweltstation und von Dieter Rampe, 1. Bürgermeister von Muhr am See begrüßt. Albrecht dankte den vielen Unterstützern, Kooperationspartnern, Begleitern und Freunden für die erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen 30 Jahren. Die langjährige und außerordentlich gute Partnerschaft des LBV mit der Gemeinde Muhr am See lobte Bürgermeister Rampe in seiner Begrüßung.

In der anschließenden Festrede betonte Umweltministerin Scharf: "Nur wenn wir die Natur schützen, erhalten wir unsere Lebensgrundlage. Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung sind Daueraufgaben. Denn es geht im Kern um unsere politische und gesellschaftliche Bereitschaft, Heimat zu erhalten und Identität zu bewahren. 30 Jahre Landesbund für Vogelschutz am Altmühlsee: das heißt 30 Jahre Einsatz für die Natur, 30 Jahre Einsatz für die Artenvielfalt und 30 Jahre ehrenamtlicher Einsatz für den Erhalt unserer wunderschönen bayerischen Heimat. Ohne das Engagement der vielen Mitglieder im LBV würde Bayern heute anders aussehen."

Der stellvertretende Landrat des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen, Robert Westphal, hat in seinem Grußwort die Entwicklung von einer einfachen Infostelle zu einer staatlich anerkannten Umweltstation hervorgehoben, die sowohl für den Naturschutz als auch für Besucher des Fränkischen Seenlandes eine Bereicherung für den Landkreis darstellt.

Bezirkstagspräsident Richard Bartsch betonte, dass der Bezirk seit Anbeginn den LBV am Altmühlsee finanziell unterstützt und in Anbetracht der Erfolge des LBV dies sehr gerne getan hat. Er selbst konnte isch vor wenigen Wochen davon überzeugen, wie der LBV am Altmühlsee Begeisterung für die Natur bei Menschen weckt.

Der LBV-Vorsitzende Dr. Norbert Schäffer unterstreicht die Bedeutung der Umweltbildung in touristischen Gebieten wie dem Fränkischen Seenland. Weg vom Alltag sind die Menschen im Urlaub offen für Neues und nehmen sich Zeit, von und mit der Natur zu lernen.

Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung in Bayern (ANU) Marion Loewenfeld überreichte dem LBV zum Jubiläum ein Apfelbäumchen und würdigte dabei die herausragende Zusammenarbeit des LBV mit der ANU Bayern.

Nach einem musikalischen Intermezzo mit der Gruppe AROEL bekam die Ministerin bei einem Rundgang durch die Umweltstation umfassende Einblicke in die Arbeit der LBV-Umweltstation. Mit dem Feierlichen Anschneiden der Jubiläumstorte eröffnete sie den anschließenden Stehempfang.

 

 


VOGELINSELFEST WAR EIN VOLLER ERFOLG!

Impressionen vom 17. Mai:

Schon der Gottesdienst war gut besucht
Schon der Gottesdienst war gut besucht
Die Störche klapperten um die Wette
Die Störche klapperten um die Wette
Am Infohaus herrschte reger Betrieb
Am Infohaus herrschte reger Betrieb
Bei bestem Wetter gab es am Aussichtsturm viel zu beobachten
Bei bestem Wetter gab es am Aussichtsturm viel zu beobachten
Paul der Biber war natürlich auch mit von der Partie
Paul der Biber war natürlich auch mit von der Partie
Viele fleißige Helfer bastelten Insektenhotels
Alle Bilder: Martina Widuch
Viele fleißige Helfer bastelten Insektenhotels
Alle Bilder: Martina Widuch

 

Mit einem großen Vogelinselfest für die ganze Familie feierte der LBV am vergangenen Sonntag, 17. Mai sein 30-jähriges Jubiläum am Altmühlsee. Schönes Wetter, viele verschiedene Mitmachaktionen und Führungen sorgten für eine tolle Stimmung und ein rundum gelungenes Fest, bei dem die Vielfalt der Natur - und des LBV - für Groß und Klein erlebbar wurde.


 

Seit 30 Jahren ist der LBV am Altmühlsee aktiv.

Mit dem Bau des Altmühlsees begann auch unsere Arbeit vor Ort. Von einem Bauwagen aus haben wir damals Besucher über den Bau des Altmühlsees und die weitreichenden Veränderungen der Landschaft sowie der Vogelwelt informiert.

Es folgten erste natur- und vogelkundliche Führungen zur Vogelinsel. Seither betreut der LBV dieses Naturschutzgebiet und bietet dort ein umfangreiches und spannendes Naturerlebnis-Programm an.


Flyer Vogelinselfest 2015

PROGRAMM

  •  6 Uhr morgendliche Vogelstimmenwanderung
    (Anmeldung erforderlich!)
  •  8 Uhr Early Bird Frühstück
  • 10 Uhr  Ökumenischer
    Gottesdienst am See
  • 14 Uhr  Kräuterführung
  • 14 und 16 Uhr  Vogelinselführungen

13 bis 16 Uhr: HIN und MIT
Viele Aktionen für Groß und Klein

  • Keschern in der Altmühl
  • Torfrei Gärtnern
  • Bauen von Insektenhotels
  • Einmal Indianer sein
  • Blütenzauber
  • Tierische Olympiade
  • Paul Biber stellt sich vor
  • Spannende Vogelbeobachtung mit Experten auf der Vogelinsel

GANZTÄGIG:  Quiz und Glücksrad mit tollen Preisen, Ecoboard

Für das leibliche Wohl ist gesorgt:
fränkische Spezialitäten, Kaffee und Kuchen, Getränke


© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Ausgezeichnet!

Die LBV-Umweltstation Altmühlsee
ist stolzer Träger des
Qualitätssiegels
umweltbildung.bayern

Folgen Sie uns auf
Mitglied werden
LBV Naturshop
Bayernweiter Newsletter
LBV QUICKNAVIGATION