Treffpunkt Turm

Die nächsten Termine:

30.6. / 14.7. / 28.7. / 11.8. / 25.8. / 8.9. / 22.9. / 6.10. / 20.10.

Im März startete das neue LBV-Projekt Treffpunkt Turm.
Hierbei gibt es für interessierte Jugendliche (ab ca. 12 Jahre) spannende Einblicke in die Welt der Vögel. Ausgestattet mit hochwertigen Ferngläsern und Fernrohren (Spektiven) werden gemeinsam und unter fachkundiger Leitung Vögel beobachtet, bestimmt und durch das Spektiv in hoher Vergrößerung fotografiert (Digiskopie). Dabei können auch Smartphones eingesetzt werden. Beim Treffpunkt Turm darf nach Herzens Laune gefragt und Ideen eingebracht werden. Der gemeinsame Spaß am Entdecken wird ganz sicher nicht zu kurz kommen! Die Teilnehme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Wer regelmäßig teilnimmt, bekommt sogar ein Zertifikat.

Ab dem 10. März findet der Treffpunkt Turm 14-tägig freitags in geraden Wochen statt. Beginn ist jeweils 16 Uhr. Der Startpunkt ist am LBV-Infohaus in Muhr am See, am Ende der Fichtenstraße.
Der Treffpunkt Turm wird durch das Natur- und Umweltprogramm des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen und die Stiftung Bayerisches Naturerbe finanziell unterstützt.


Das Programmheft 2017

 

Sie finden in unserem Programmheft Informationen zu all unseren Veranstaltungen rund um den Altmühlsee. Egal, ob Vogelinsel-, Biber-, oder Fledermausführung, es ist dieses Jahr für jeden etwas dabei. Auch eine Übersicht über unsere Naturerlebnisprogramme und Informationen zu unserer Ausstellung in der Umweltstation können Sie unserem Programm entnehmen.

Das Programmheft 2017 können Sie hier als pdf-Datei herunterladen. 

Gerne schicken wir Ihnen ein oder mehrere Exemplare per Post zu.


Messe Altmühlfranken

Besuchen Sie uns in der Grünen Halle (Halle D) auf der MESSE ALTMÜHLFRANKEN vom 20. - 23. April 2017 in Weißenburg.
Bei unserem Schwerpunktthema "Lebendigen Totholz" sind wir auch dem Waldkauz auf der Spur.

Totholz? Was soll daran spannend sein? Diese Frage mag sich mancher zuerst stellen. Doch wer genauer hinschaut, dem wird schnell klar, dass Totholz gar nicht wirklich tot ist. Totholz, als letzter Entwicklungsprozess im Leben eines Baumes, stellt eine vielfältige Lebensgrundlage für viele tausend Tier- und Pflanzenarten dar. Im Kreislauf der Natur dient die Zersetzung von Totholz auch als Schutz vor Auswaschung der Nährstoffe im Boden.

Ein typischer Totholzbewohner ist auch der Vogel des Jahres 2017, der Waldkauz. Dieser Botschafter der Nacht steht stellvertretend für alle Eulenarten und soll gleichzeitig auf alle Tiere der Nacht aufmerksam machen. Mit dem Waldkauz soll für den Erhalt alter Bäume mit Höhlen im Wald oder in Parks geworben werden und auf die Bedürfnisse Höhlen bewohnender Tiere.

Neben spannenden Informationen rund um den Waldkauz und das Thema Totholz können in der LBV-Bastelecke z.B. Eulen zum Mitnehmen gestaltet werden.

Beim Hallen-Quiz der „Grünen Halle“ Halle D können die Gäste ihr Wissen testen und täglich attraktive Preise gewinnen.

Das LBV-Team freut sich auf Ihren Besuch!

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Ausgezeichnet!

Die LBV-Umweltstation Altmühlsee
ist stolzer Träger des
Qualitätssiegels
umweltbildung.bayern

Folgen Sie uns auf
Mitglied werden
LBV Naturshop
Bayernweiter Newsletter
LBV QUICKNAVIGATION